Projekt Beschreibung

UNTERSTÜTZEN SIE DIE SCHREINEREI

JETZT SPENDEN

Schreinerei / Tischlerei

Mit Hilfe von Spendengeldern aus der Pfarrgemeinde St. Michael Perlach waren die vorhandenen Gebäude renoviert und Maschinen überholt worden. Gebrauchte gut funktionierende Maschinen, z.B. Kreissäge, Hobelmaschine, Bandsäge und diverse Schreinerwerkzeuge, wurden gespendet (Städt. Berufsschule für Schreinerei in München) oder konnten mit Spendengeldern oder Geldern aus Aktivitäten, z.B. bunte Abende, Christkindlmarkt, günstig erworben und mittels Containern nach Afanya geschickt werden.

Der Ausbildungszweig „Tischlerei“ konnte so bereits im März 2000 als erster mit 12 Lehrlingen wieder eröffnet werden. Mit zwei Lehrern für die praktische Ausbildung und zwei Lehrern für die Theorie wurde der Unterricht begonnen.

Schnelle Fortschritte

Schon ab dem zweiten Schuljahr konnte die Schreinerei Aufträge aus der Diözese annehmen (Schränke, Tische, Stühle, Kirchenstühle etc.) und so zur Finanzierung des Schulbetriebs mit beitragen. Die Lehrer und die Angestellten arbeiteten und arbeiten auch heute noch dafür teils sogar in den Ferien. Sie führen zusammen mit den Maurern, seit 2020 auch mit den Elektrikern des Centre Nazareths (Vogan) diese Bauarbeiten aus. So errichteten sie zusammen ein benachbartes Pfarrzentrum, ein Internetcafé und einen Laden für die Berufsschule selbst und bauten die neue große Filiale des Centre Nazareth in Vogan, die im Herbst 2016 eingeweiht wurde.

Durch diese und andere Auftragsarbeiten erwirtschafteten und erwirtschaften sie weiterhin Gelder für die Bezahlung eines Teils der laufenden Schulkosten.

Durch den Kauf von Baumstämmen und deren Verarbeitung zu Brettern, die an Handwerker aus Afanya und Umgebung verkauft werden, konnte und kann die Berufsschule in Afanya ebenfalls Geld erwirtschaften.

In den Jahren 2005 und 2006 wurden zwei landwirtschaftliche Grundstücke gekauft, auf denen eine schnell wachsende Holzart gepflanzt wurde. So kann die Schule später mit eigenem Holz arbeiten.

Der Laden in Afagnan
Im Laden in Afanya werden Baustoffe, Werkzeuge sowie Möbel (aus eigener Herstellung der Schreinerei der Schule) verkauft. Außerdem können Künstler der Umgebung ihre Werke gegen eine kleine Gebühr zum Verkauf anbieten.

Bester Abschluss in ganz Togo

2008 erhielt die Schule die staatliche Anerkennung. Seither arbeitet ein vom Staat bezahlter Lehrer in der Schreinerei. Für die Schule und den Verein war die Freude riesengroß, als die Lehrlinge 2011 den besten staatlichen Abschluss von ganz Togo erreichten.

Der Verein ermöglichte seit Beginn des Schuljahres 2011/2012 einem Tischler eine Fortbildung in Cotonou (Benin) zum BT (Brevet Technique – technisches Diplom). Als dieser seine Ausbildung beendet hatte, konnte ein weiterer Lehrer dieses Diplom machen.

Letzterer , Herr Theophil ist zu Beginn des Schuljahres 2017/18 wieder in die Schule zurückgekehrt und wurde als Leiter der Tischlerei eingestellt.

Père Casimir AGBO ist seit Oktober 2020 der neue Direktor in der Berufsschule des Centre Nazareth in Afanya und gleichzeitig Stellvertreter von P. Joseph Koumaglo. Er ist Priester und stammt aus einer Tischlerfamilie. (Werdegang siehe „Geschichte“)

Eingang zur Schreinerei
Tischler
Stühle mit Tisch
Bänke
Schüler bei der Arbeit

UNTERSTÜTZEN SIE DIE SCHREINEREI

Helfen Sie mit Ihren Spenden damit die Schreinerei der Berufsschule weiterhin so tolle Ergebnisse erzielen kann wie in den letzten Jahren.

JETZT SPENDEN